Religion und Lebenskunde


Die Schule geht davon aus, dass jede Schülerin und jeder Schüler den Religionsunterricht ihrer/seiner Konfession und die dazu gehörenden Anlässe wie Familien- und Schulgottesdienste, Jakobsweg und konfessionelle Einführungsangebote ins kirchliche Leben besucht. Dies ist Voraussetzung für die Konfirmation oder Erstkommunion und Firmung. 

Dispensationen gemäss Schulgesetz werden grundsätzlich nur auf Beginn eines Schuljahres von der Schulleitung entgegengenommen. Ein entsprechendes Formular kann in der Schule bezogen oder auf der Website der Schule heruntergeladen werden. 

Der reformierte und katholische Religionsunterricht werden durch die Klassenlehrperson oder durch eine/n entsprechend ausgebildete/n Katechetin oder Katecheten erteilt.

Das Fach Lebenskunde ersetzt ab Schuljahr 16/17 bis zur Einführung des Lehrplans 21 das Fach Bibelkunde von der 1. bis zur 4. Klasse (3H bis 6H). In diesem Fach werden keine religiösen Inhalte vermittelt und eine Dispensation ist nicht mehr möglich.

Blog

Im Blog werden Berichte über aktuelle Anlässe, Ausflüge und Veranstaltungen veröffentlicht.

Besuchen Sie den Blog!